Slider1

Der Weg vom Stahl zum Endprodukt Auto

Unter dem Motto „Hier kann man auch was lernen“ präsentiert OKtoRail eine Zeitreise der Industriestruktur. Auf unserer Modellanlage zeigen wir Ihnen die Jahre 1965 bis in die Gegenwart.

OKtoRail zeigt Ihnen die Produktion des wohl wichtigsten Fortbewegungsmittels der Welt. Vom Rohstoff bis zum fertigen Endprodukt Auto ist es ein langer Weg mit vielen verschiedenen Stationen. Unsere Reise beginnt im Jahre 1965 mit der Gewinnung des Rohstoffes im Ruhrgebiet. Neben Zechen und Stahlwerken zeigen wir Ihnen gleichzeitig auch die ruhigen Seiten des Ruhrgebiets.

Im weiteren Verlauf unserer Reise erreichen wir nach Fahrten über Land und großen Bahnhöfen auch die Großstädte. Hier befinden wir uns dann schon in der Gegenwart, in der das normale Stadtleben seinen Lauf nimmt. Über Züge und LKWs erreicht der Rohstoff Stahl die Fabriken des Landes. Eines der größten Abnehmer ist hierbei die Autoindustrie.

Die Produktion eines PKWs erfolgt dann in unmittelbarer Nähe der Großstadt, wo detailgetreu die Entstehung beschrieben wird. Nach Fertigstellung des PKWs erfolgt der Abtransport mit der Bahn in die Welt.

Unser fertig produziertes Auto wird dann durch die Alpen nach Italien gebracht. In Italien steht das Auto in einem modernen Autohaus zum Verkauf bereit.